Dies und Das

24
Mai

Schultheatertage 2017

Mach Fantasie!

Sehr inspirierend für die Gestaltung der Werbematerialien für die Schultheatertage 2017 war das Motto in diesem Jahr: Mach Fantasie! Da kommen einem viele Farben und Formen in den Sinn, die sich gegenseitig beinflussen und überlagern. Dadurch entstehen wieder neue Formen und Farben und so weiter und so fort …

Bei den Schultheatertagen handelt es sich um ein gemeinsames Projekt einiger Kemptener Schulen bzw. freien Theatergruppen und dem Stadttheater Kempten. Schirmherrin ist Ulrike Kiechle – die Gattin von dem Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Sie finden in diesem Jahr zum siebten Mal statt – also inzwischen eine feste Größe in Kempten! Unterstützt werden die teilnehmenden Kinder und Jugendliche von dem Amt für Jugendarbeit Kempten, dem Wiedemann Stiftungsfonds und dem Rotary Club Kempten. Zum vierten Mal darf White & friends nun schon die Werbematerialien gestalten – von Langeweile ist jedoch nichts zu spüren! Dazu gehören unter anderem:

  • das Programmheft mit 36 Seiten – das umfangreichste bisher!
  • das Plakat – wieder in einem sehr schönen Format
  • die Eintrittskarten
  • und die Straßenbanner

Übrigens, die Schultheatertage finden in diesem Jahr vom 26. – 30.06. statt. Weitere Informationen, wie beispielsweise das Programmheft zum Download, Aktionen rund um die Schultheatertage, Ticketreservierung, Förderer etc. gibt es hier: www.schultheatertage-kempten.de

Die Materialien vom vergangenen Jahr können hier eingesehen werden: Schultheatertage 2016

Kommentar schreiben
26
Apr

Ein Flyer für den Förderverein der Grundschule an der Sutt, Kempten

Bildung spielerisch fördern!

Förderung braucht Geduld und Geld. Soweit so gut. Geduld bringt das pädagogische Fachpersonal in der Regel mit. Doch woher kommt das Geld?

Der Föderverein der Grundschule an der Sutt e. V. finanziert sich, wie wohl alle Fördervereine, zum größten Teil durch Spendengelder. Diese kommen meist von den großzügigen und liquiden Eltern der Kinder, die gerade die Grundschule an der Sutt besuchen und für ihr Kind nur das Beste wollen. Doch diese Eltern müssen irgendwie erreicht werden. Zu diesem Zwecke wurde nun ein Flyer gestaltet, der bildhaft über die Arbeit des Fördervereins berichtet und so zur Mitgliedschaft oder zumindest zu einer einmaligen Spendenzahlung motivieren soll. Die emotionale Ansprache des Titelbildes führt dazu, dass bereitwillige Eltern den Flyer in die Hand nehmen. Damit der Weg zur tatsächlichen Spende möglichst komfortabel ist, besteht die letzte Seite aus einem Anmeldeformular – praktischerweise gleich zum Abtrennen. Ach übrigens, das Titelbild entstand in einem Fotoshooting mit einigen Kindern der Grundschule an der Sutt.

Für Spendenwillige: der Flyer liegt an der Grundschule an der Sutt in Kempten aus. Über die Email foerdervereinsuttschule@googlemail.com besteht die Möglichkeit direkt Kontakt zum Förderverein aufzunehmen.

Kommentar schreiben
23
Mrz

JAZZfrühling – Klecks.Live – APC-Sommer

Alle Veranstaltungen des Kemptener Kleinkunstvereins Klecks schnell und übersichtlich abrufbar.

Stellen Sie sich vor, Sie sind zu Zeiten des JAZZfrühlings unterwegs in der Kemptener Innenstadt. Selbst wenn Sie das Pech gehabt und kein Programmbuch oder Flyer des JAZZfrühlings ergattert haben sollten, stehen Ihnen alle relevanten Informationen über Bands, Veranstaltungsorte, Preise, Tickets etc. stets zur Verfügung. Sie benötigen lediglich ein Smartphone.

Oberstes Ziel der neuen website des Kemptener Kleinkunstvereins Klecks e.V. ist es, dem Nutzer möglichst schnell Informationen zu den aktuellen Konzerten zu liefern. Darum steht auf der ersten Ebene gleich die Programmübersicht. Die  homepage ist gegliedert in die drei Hauptveranstaltungsreihen JAZZfrühling, Klecks.Live und APC-Sommer. Alle Bereiche sind neben dem eigenen Logo auch farblich differenziert. Ein strahlendes Grün kennzeichnet den JAZZfrühling, Rot steht für Klecks.Live und Blau für den APC-Sommer. Im Prinzip sind aber alle Konzertreihen identisch aufgebaut: die Konzerte sind nach Datum gegliedert, aber gleichzeitig auch nach verschiedenen Themen kategorisiert. So kann man sich beispielsweise nur Konzerte, die an einem bestimmten Tag oder einem bestimmten Ort stattfinden, anzeigen lassen. Ein Klick auf den Bandnamen gibt eine Kurzinformation an Ort und Stelle preis. Bei größerem Interesse gelangt man mit einem weiteren Klick auf die ausführliche Bandbeschreibung. Hier gibt es weiterführende Links der Band und Informationen zum Ticketverkauf.

Übrigens, der nächste JAZZfrühling findet vom 29. April bis zum 7. Mai 2017 statt. Weitere Informationen gibt es auf der Seite des  Kemptener Kleinkunstvereins Klecks e.V.

Kommentar schreiben
13
Feb

Ein Veranstaltungsheft –
drei Wettkämpfe

Neues Layout für das Veranstaltungsheft von Laufsport Saukel

Laufsport Saukel ist unter den Sportbegeisterten – speziell den Läufern – eine feste Größe in Kempten. In dem Geschäft in der Kronenstraße werden neben Sportartikeln auch viele Infos rund um das Thema Laufen angeboten. Diese werden vor allem im Veranstaltungsheft kommuniziert. Seit dieser Ausgabe erscheint die Broschüre von Laufsport Saukel im neuen Layout:

  • Platzgewinn durch vereinfachtes Anmeldeformulars.
  • Größere Bilder und mehr Struktur.
  • Wichtigste Informationen nun schneller erfassbar.
  • Jede Wettkampf-Doppelseite mit eigener Farbe.

Kempten hat drei große Wettkämpfe, die jährlich ausgeschrieben werden:

Alle drei Wettläufe sind zugleich Teil des #LaufsportSaukelCup 2017. Zur Vorbereitung darauf empfiehlt sich die Broschüre „Kursprogramm“ von Laufsport Saukel. Auch in dieser gab es positive Weiterentwicklungen beim Layout, dazu später mehr …

Kommentar schreiben
15
Dez

Zeit für einen neuen Wandkalender.

Dieser Wandkalender ist ein Ausflug in die deutsche und polnische Musik – Landeskunde pur.

Gerade rechtzeitig zum Jahreswechsel ist der #Wandkalender für das Deutsch Polnische Jugendwerk (kurz #DPJW) fertig geworden. Dieses Projekt war eine besondere Herausforderung, da die Anforderngen sehr vielschichtig waren und ein sehr großer Bogen gspannt werden musste.

Das Konzept ist folgendes: Im monatlichen Wechsel werden sechs deutsche Städte (Köln, Delmenhorst, Westerland, Berlin, Bochum und Erlangen) und sechs polnische Städte (Warschau, Włocławek, Breslau, Chałupy, Lublin und Krakau) vorgestellt. Eine Annäherung zu der jeweiligen Stadt findet über die Musik statt. Die Gestaltung sollte beides aufgreifen – sowohl die Stadt als auch das Lied, welches manchmal scheinbar keine Bedeutung und manchmal den Ort als Mittelpunkt hat. Keine leichte Aufgabe. Fotografien vermitteln einen Eindruck der Stadt, der Umgebung oder der Menschen, die dort leben. Die Lieder wurden illustrativ interpretiert. Beide Gestaltungselemente greifen ineinander, überlagern und ergänzen sich.

Wie bereits erwähnt handelt es sich um einen Wandkalender für das Deutsch Polnische Jugendwerk. Folglich musste das Vorwort, das #Kalendarium, Feiertage und Ferien, beschreibende Texte und das Impressum – einfach alles – in beide Sprachen übersetzt werden. Um die #Lesbarkeit (und folglich die Lust am Lesen) trotz dieser zahlreichen Informationen zu gewährleisten, brauchte es eine klare Struktur. Mithilfe des konsequenten Umgangs mit  Schriftschnitten und -größen findet der Leser schnell den Text in seiner Sprache.

Trotz aller Impressionen darf der Bildungsauftrag natürlich nicht in Vergessenheit geraten. Eine kleine Karte als Fußnote zeigt die geografische Lage der jeweiligen Stadt. Die wichtigsten Basisdaten sind dort ebenfalls zu finden.

Wer jetzt noch mehr über das Deutsch Polnische Jugendwerk erfahren möchte, der klicke hier: www.dpjw.org

Kommentar schreiben
02
Dez

Da freut sich das Designer-Herz!

Die Wahl der passenden #Schrift ist eine ganz wesentliche Grundlage im #Kreativ-Alltag. Von daher freue ich mich ganz besonders über meine neueste Errungenschaft: der Textschriften Fächer vom Hermann Schmidt Verlag. Hunderte schöne Schriften – mit Serifen und ohne, kursiv oder fett, von extra light bis extra bold oder sogar black – in handlicher und übersichtlicher Form präsentiert. Das lädt zum Stöbern ein und macht Lust mal wieder sein Repertoire an Schriften zu erweitern. Man muss sich nach erfolgreich beendeten Jobs ja schließlich auch mal etwas Gutes tun!

19
Sep

Der neue Programmflyer
Klecks.Live 2016/2017 ist da

Rot steht für Klecks.Live

Rechtzeitig vor dem ersten Konzert der neuen Saison, kommt der brandneue Programmflyer für die Konzertreihe #Klecks.Live des Kemptener #Kleinkunstvereins Klecks e.V. raus. Auf dem zehnseitigen #Faltflyer werden die #Konzerte, #Sessions und anderen #Veranstaltungen im Zeitraum von September 2016 bis März 2017 beworden.

Schon im letzten Jahr erschien der Flyer in einem neuen Kleid. Illustrationen, welche die Vielschichtigkeit dieser Konzertreihe darstellten sowie der rote Klecks mit dem Titel erzeugten Aufmerksamkeit und Wiedererkennbarkeit der verschiedenen Werbematerialien (Plakate, Anzeigen und Eintrittskarten). Im Prinzip hat sich an der Gestaltung des diesjährigen Flyers nicht viel geändert.

Kleidungsstücke, die einem besonders lieb sind, besitzt man gerne in verschiedenen Ausführungen. Wer kennt das nicht?! Darum wurde eine Art Farbleitsystem eingeführt. Ein und dasselbe Kleid in verschiedenen Farben. Jedoch immer im roten Farbspektrum. Denn die Farbe Rot steht von nun an für die Veranstanstaltungsreihe Klecks.Live. Somit sind Verwechselungen mit dem Vorgänger aus dem letzten Jahr ausgeschlossen.

Musikbegeisterte können sich hier über die Konzerte informieren.

Übrigens, die anderen Veranstaltungsreihen des Kleinkunstvereins (#Jazzfrühling und #APC-Sommer) bekommen ebenfalls ihre eigene Farbwelt …

Kommentar schreiben
08
Sep

Da ist’s Wild & g’mütlich:
die Moorhütte im Oberjoch

Gaumenfreuden, Feste, Firmenevents und eine Wildkochschule –
ein #Treppenfalzflyer für alles!

Den Sommer noch mal genießen und wandern gehen – das ist das Höchste für viele #Allgäuer und Touristen im #Allgäu. Für alle diejenigen, die nach einer Wanderung im #Oberjoch noch eine #Einkehrmöglichkeit suchen, empfehle ich die #Moorhütte im Oberjoch.

Dirk Harnischmacher (Inhaber, Küchenmeister, Jäger und Skilehrer) ist mit seinem Angebot in der Moorhütte sehr breit aufgestellt. Er bietet sowohl einfache deftige Mahlzeiten als auch gehobene regionale Köstlichkeiten mit seiner Spezialität vom #Wild – zum Teil selbst erlegt. Darüber hinaus bietet er Platz zum Feiern für größere Gesellschaften und diverse #Kochkurse. Im Winter gibt es eine Schirmbar und im Sommer #Live-Musik auf der Sonnenterrasse.

Das ist eine Menge Stoff für einen einfachen #Faltflyer! Damit all diese attraktiven Angebote nicht in einem Wirrwarr versinken, entwickelten Evelyn Großmann von #Evari – Beratung mit Köpfchen und ich einen acht-seitigen Treppenfalzflyer. Durch die stufenartige Falzung entstehen Treppen für beispielsweise Kapitelüberschriften. So konnten wir zusammengehörige Themen übersichtlich strukturieren und darstellen. Selbst beim geschlossenen Flyer bekommt der Betrachter sofort einen Überblick über das Angebot und kann ohne Umschweife dorthin blättern. Und gut ausschauen tut es auch noch! Die Treppen fügen sich wunderbar in das Design ein. Und während man auf das Essen wartet und den Flyer durchstöbert, lernt man nebenbei – anhand einer Illustration eines Rehs – die Bezeichnungen der verwertbaren Teile des Tieres. Wer dann selbst einmal den Kochlöffel unter proffessioneller Anleitung schwingen möchte, wirft am besten einen Blick in den Wildkochschule-Flyer – natürlich auch von mir gestaltet. (Der liegt im Restaurant aus.)

Treppenfalzflyer Innen

Treppenfalzflyer Innen

Und wer jetzt richtig Lust bekommen hat die Arbeit für heute liegen zu lassen und sich einen schönen Tag in den Bergen mit anschließendem Ausklang in der Moorhütte zu machen, bekommt hier weitere Infos: www.moorhuette-oberjoch.de

Kommentar schreiben
26
Jul

Obst Häusler feiert Jubiläum!

Einladungskarten, Plakate und ein Buch für Obst Häusler

Die Obst #Häusler GmbH in #Immenstadt/Allgäu kann in diesem Jahr auf 80 Jahre Erfolg zurück blicken. Und das soll mit  Groß- bzw. Kleinkunden und Lieferanten an einem TAG DER OFFENEN TÜR ordentlich gefeiert werden – mit Werksführungen, kulinarischen Köstlichkeiten, Fachvorträgen und natürlich einem umfangreichen Kinderprogramm. Zu diesem Jubiläum durfte ich die Werbematerialien gestalten.

Eine Besonderheit, die sich Obst Häusler gegönnt hat: eine #Einladungskarte in #Apfelform. Auch mir hat die Gestaltung dieser Karte besonders viel Freude gemacht, da es wirklich mal etwas Außergewöhnliches ist. Der Apfel findet sich durchgängig auf allen Materialien zu dieser Jubiläumsfeier.

Als Dankeschön für die treuen Kunden und Gäste des Festes gab es „Das kleine abc der Früchte“-Büchlein als Mitnehmsel. Der große Apfel auf dem Umschlag, der den Hintergrund für den Titel bildet, ist in einer Vielfalt weiterer illustrierter Obst- und Gemüsesorten eingebettet. Um die Frische der Früchte, die Obst Häusler gewährleistet, zu unterstreichen, habe ich sie in leuchtenden Farben dargestellt. Wie der Umschlag schon vermuten läßt, werden im Innenteil eine ganze Reihe der Obst- und Gemüsesorten, die in dem Lieferumfang von Obst Häusler enthalten sind, aufgelistet. Zu jedem Eintrag gibt es praktische Tipps zur Lagerung, Informationen zur Herkunft und zur Verwendung. Auch hier findet der Apfel wieder seine Verwendung: in der Grafik für die saisonale Verfügbarkeit – Monate mit hohem Angebot sind mit einem rot gefüllten Apfel und Monate mit geringer Verfügbarkeit sind mit einem Outline-Apfel angegeben. Ich liebe diese kleinen Details!

Nebenbei gestaltete ich auch noch die #Beachflag für das #Kinderschminken (zu sehen in einem Beitrag bei facebook).

Weitere Bilder gibt es bei meinen Arbeitsproben zu sehen.

Wer mehr über die Obst Häusler GmbH erfahren möchte,
klicke hier www.obst-haeusler.de

Kommentar schreiben

Unsere Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.