Category: Grafik Design

25
Aug

Kaderabek – Mit frischem Wind auf die Allgäuer Festwoche

Kaderabek – Ihr Meisterbetrieb für Spenglerei, Sanitär und Heizung

Das Unternehmen Markus Kaderabek (ehemals Karl Kaderabek) existiert schon in zweiter Generationen in Durach bei Kempten. Typisch für Familienunternehmen, die sich seit Jahrzehnten bewährt haben, ist das Wertesystem, das auf Qualität, Loyalität und Vertrauen baut. Diese gemeinsamen Werte machen Neukunden zu Stammkunden.

Dennoch müssen auch solche Unternehmen in ihrer Außenkommunikation mit der Zeit gehen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Denn was bringt Firmen eine qualitativ hochwertige und zuverlässige Arbeit und Loyalität, wenn es der potentielle Kunde nicht erfährt? Die Allgäuer Festwoche bietet die perfekte Plattform um sich bzw. sein Unternehmen zu präsentieren. Hierfür beauftragte Kaderabek White & friends mit der Entwicklung eines neuen Corporate Designs – schöne und funktionierende neue Visitenkarten, Leporellos und RollUps sollten her.

Der Kunde von heute hat nicht viel Zeit, da zu viele Informationen auf ihn einprasseln. In dieser kurzen Aufmerksamkeitsspanne muss der Kunde von dem Produkt überzeugt werden. Das bedeutet für die Gestaltung (inhaltlich und visuell) ausschweifende Erklärungen zu vermeiden. Das Leistungsspektrum von Kaderabek ist sehr komplex und überschneidet sich in manchen Bereichen. Unterstützung in der inhaltlichen Konzeption und textlichen Gestaltung bekam White & friends von Eva Konzelmann von der Marketingwerkstatt Allgäu. In Zusammenarbeit enstand eine übersichtliche Grafik, die die Leistungen und Werte von Kaderabek sowie deren Verzahnung ineinander veranschaulicht. Die vordergründigsten Probleme der beiden Zielgruppen (Neubauer und Renovierer) werden angesprochen und direkt mit Lösungsvorschlägen bedient. Zu guter Letzt möchte natürlich jeder, der ein kleines Familienunternehmen beauftragt, auch wissen, wer genau dann dort im eigenen Badezimmer hantieren wird. Darum ist eine Seite in dem Leporello der Vorstellung des Teams vorbehalten. Die Einzelbilder der Mitarbeiter kommen von der Fotodesignerin Alexandra Loock.

In den Arbeitsproben gibt es weitere Bilder.

Insgesamt war das ein sehr schöner Auftrag, bei dem der Kunde sehr gut mitgegangen ist. Vielen Dank dafür, liebe Frau Kaderabek!

p.s.: Die dritte Generation der Firma Kaderabek wächst übrigens gerade heran!

03
Aug

Man kann es drehen und wenden wie man will

Der Flyer „Gespräche zur Zeit“ für das Kulturamt ist flexibel in seiner Ausrichtung

Die Reihe des Kulturamtes der Stadt Kempten (Allgäu) Gespräche zur Zeit stellt die Frage danach, was Kunst und Kultur bewegt, und wie Kunst und Kultur die Welt bewegen. In Vorträgen, Diskussionen und Gesprächsrunden beleuchtet das Kulturamt die Welt um sich herum: Von den Alpen bis nach Ägypten, vom Gestern bis ins Heute. Dabei behilflich sind Experten aus Museum, Feld, Labor, Markt, Hörsaal und Werkstatt.

Die Einflüsse aus verschiedenen Richtungen – zeitlich, fachlich und geografisch – stellt der Flyer visuell in seiner Titelgestaltung dar. Er läßt sich sowohl im Hochformat als auch im Querformat problemlos lesen.

Übrigens, das sind die nächsten Veranstaltungen:

  1. Fundsache Luther. Auf den Spuren des Reformators.
    03.08.2017, 19:00 Uhr, Südhalle der St.-Mang-Kirche
  2. Heilige Berge, Heimat Berge: mehr als nur ein Haufen Geröll und Steine.
    05.10.2017, 19:00 Uhr, Marstall (Alpin-Museum)
  3. Also ist die Kunst nicht menschlich, sondern göttlich.
    05.11.2017, 11:30 Uhr, Schöner Saal der Sing- und Musikschule

Detailliertere Informationen gibt es hier:
www.museen-kempten.de/gespraeche-zur-zeit

29
Mai

Kemptener Jazzfrühling – eines der größten Jazzfestivals in Deutschland 

Der Jazzfrühling erscheint nun in neuem Gwand.

Der Sprung ins kalte Wasser ist geschafft. Das Erscheinungsbild des Kemptener Jazzfrühlings hat sich in diesem Jahr komplett neu ausgerichtet – mit neuem Logo und einer knalligen Farbe, die während der Jazzfrühling-Woche das Bild der Kemptener Innenstadt prägt.

Der Kemptener Kleinkunstverein Klecks e.V. veranstaltet einmal im Jahr eines der deutschlandweit größten Jazzfestivals in der Kemptener Innenstadt. Und das seit 33 Jahren! Inzwischen sind mehrere Generationen an der Organisation und Durchführung des Jazzfrühlings beteiligt. Jüngere ehrenamtliche Mitarbeiter des Kleinkunstvereins und Musikfans fühlten sich nur noch wenig von der Gestaltung der Werbematerialien des Jazzfrühlings angesprochen. Es entstand der Wunsch nach einem moderneren und markanteren Design. Der Grundstein für ein Redesign wurde bereits im vergangenen Jahr gelegt. Der Auftrag für die Gestaltung der kompletten Printmaterialien ging erstmals an ein professionelles Design Büro. So war die konsequente und übersichtliche Gestaltung gesichert. In diesem Jahr erscheint der Jazzfrühling im frischen Grün, ohne viel Schnickschnack und mit der Gewichtung auf das neue und markante Logo, welches auf dem flächigen, grünen Hintergrund schon von Weitem gut zu erkennen ist.

Wer mehr über den Kleinkunstverein Klecks oder derern weitere Veranstaltungen (Klecks.Live und APC-Sommer) erfahren möchte, kann dies hier tun: www.klecks.de

Hier geht’s zum 32. Jazzfrühling.

Kommentar schreiben
24
Mai

Schultheatertage 2017

Mach Fantasie!

Sehr inspirierend für die Gestaltung der Werbematerialien für die Schultheatertage 2017 war das Motto in diesem Jahr: Mach Fantasie! Da kommen einem viele Farben und Formen in den Sinn, die sich gegenseitig beinflussen und überlagern. Dadurch entstehen wieder neue Formen und Farben und so weiter und so fort …

Bei den Schultheatertagen handelt es sich um ein gemeinsames Projekt einiger Kemptener Schulen bzw. freien Theatergruppen und dem Stadttheater Kempten. Schirmherrin ist Ulrike Kiechle – die Gattin von dem Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Sie finden in diesem Jahr zum siebten Mal statt – also inzwischen eine feste Größe in Kempten! Unterstützt werden die teilnehmenden Kinder und Jugendliche von dem Amt für Jugendarbeit Kempten, dem Wiedemann Stiftungsfonds und dem Rotary Club Kempten. Zum vierten Mal darf White & friends nun schon die Werbematerialien gestalten – von Langeweile ist jedoch nichts zu spüren! Dazu gehören unter anderem:

  • das Programmheft mit 36 Seiten – das umfangreichste bisher!
  • das Plakat – wieder in einem sehr schönen Format
  • die Eintrittskarten
  • und die Straßenbanner

Übrigens, die Schultheatertage finden in diesem Jahr vom 26. – 30.06. statt. Weitere Informationen, wie beispielsweise das Programmheft zum Download, Aktionen rund um die Schultheatertage, Ticketreservierung, Förderer etc. gibt es hier: www.schultheatertage-kempten.de

Die Materialien vom vergangenen Jahr können hier eingesehen werden: Schultheatertage 2016

Kommentar schreiben
26
Apr

Ein Flyer für den Förderverein der Grundschule an der Sutt, Kempten

Bildung spielerisch fördern!

Förderung braucht Geduld und Geld. Soweit so gut. Geduld bringt das pädagogische Fachpersonal in der Regel mit. Doch woher kommt das Geld?

Der Föderverein der Grundschule an der Sutt e. V. finanziert sich, wie wohl alle Fördervereine, zum größten Teil durch Spendengelder. Diese kommen meist von den großzügigen und liquiden Eltern der Kinder, die gerade die Grundschule an der Sutt besuchen und für ihr Kind nur das Beste wollen. Doch diese Eltern müssen irgendwie erreicht werden. Zu diesem Zwecke wurde nun ein Flyer gestaltet, der bildhaft über die Arbeit des Fördervereins berichtet und so zur Mitgliedschaft oder zumindest zu einer einmaligen Spendenzahlung motivieren soll. Die emotionale Ansprache des Titelbildes führt dazu, dass bereitwillige Eltern den Flyer in die Hand nehmen. Damit der Weg zur tatsächlichen Spende möglichst komfortabel ist, besteht die letzte Seite aus einem Anmeldeformular – praktischerweise gleich zum Abtrennen. Ach übrigens, das Titelbild entstand in einem Fotoshooting mit einigen Kindern der Grundschule an der Sutt.

Für Spendenwillige: der Flyer liegt an der Grundschule an der Sutt in Kempten aus. Über die Email foerdervereinsuttschule@googlemail.com besteht die Möglichkeit direkt Kontakt zum Förderverein aufzunehmen.

Kommentar schreiben
13
Feb

Ein Veranstaltungsheft –
drei Wettkämpfe

Neues Layout für das Veranstaltungsheft von Laufsport Saukel

Laufsport Saukel ist unter den Sportbegeisterten – speziell den Läufern – eine feste Größe in Kempten. In dem Geschäft in der Kronenstraße werden neben Sportartikeln auch viele Infos rund um das Thema Laufen angeboten. Diese werden vor allem im Veranstaltungsheft kommuniziert. Seit dieser Ausgabe erscheint die Broschüre von Laufsport Saukel im neuen Layout:

  • Platzgewinn durch vereinfachtes Anmeldeformulars.
  • Größere Bilder und mehr Struktur.
  • Wichtigste Informationen nun schneller erfassbar.
  • Jede Wettkampf-Doppelseite mit eigener Farbe.

Kempten hat drei große Wettkämpfe, die jährlich ausgeschrieben werden:

Alle drei Wettläufe sind zugleich Teil des #LaufsportSaukelCup 2017. Zur Vorbereitung darauf empfiehlt sich die Broschüre „Kursprogramm“ von Laufsport Saukel. Auch in dieser gab es positive Weiterentwicklungen beim Layout, dazu später mehr …

Kommentar schreiben
15
Dez

Zeit für einen neuen Wandkalender.

Dieser Wandkalender ist ein Ausflug in die deutsche und polnische Musik – Landeskunde pur.

Gerade rechtzeitig zum Jahreswechsel ist der #Wandkalender für das Deutsch Polnische Jugendwerk (kurz #DPJW) fertig geworden. Dieses Projekt war eine besondere Herausforderung, da die Anforderngen sehr vielschichtig waren und ein sehr großer Bogen gspannt werden musste.

Das Konzept ist folgendes: Im monatlichen Wechsel werden sechs deutsche Städte (Köln, Delmenhorst, Westerland, Berlin, Bochum und Erlangen) und sechs polnische Städte (Warschau, Włocławek, Breslau, Chałupy, Lublin und Krakau) vorgestellt. Eine Annäherung zu der jeweiligen Stadt findet über die Musik statt. Die Gestaltung sollte beides aufgreifen – sowohl die Stadt als auch das Lied, welches manchmal scheinbar keine Bedeutung und manchmal den Ort als Mittelpunkt hat. Keine leichte Aufgabe. Fotografien vermitteln einen Eindruck der Stadt, der Umgebung oder der Menschen, die dort leben. Die Lieder wurden illustrativ interpretiert. Beide Gestaltungselemente greifen ineinander, überlagern und ergänzen sich.

Wie bereits erwähnt handelt es sich um einen Wandkalender für das Deutsch Polnische Jugendwerk. Folglich musste das Vorwort, das #Kalendarium, Feiertage und Ferien, beschreibende Texte und das Impressum – einfach alles – in beide Sprachen übersetzt werden. Um die #Lesbarkeit (und folglich die Lust am Lesen) trotz dieser zahlreichen Informationen zu gewährleisten, brauchte es eine klare Struktur. Mithilfe des konsequenten Umgangs mit  Schriftschnitten und -größen findet der Leser schnell den Text in seiner Sprache.

Trotz aller Impressionen darf der Bildungsauftrag natürlich nicht in Vergessenheit geraten. Eine kleine Karte als Fußnote zeigt die geografische Lage der jeweiligen Stadt. Die wichtigsten Basisdaten sind dort ebenfalls zu finden.

Wer jetzt noch mehr über das Deutsch Polnische Jugendwerk erfahren möchte, der klicke hier: www.dpjw.org

Kommentar schreiben
19
Sep

Der neue Programmflyer
Klecks.Live 2016/2017 ist da

Rot steht für Klecks.Live

Rechtzeitig vor dem ersten Konzert der neuen Saison, kommt der brandneue Programmflyer für die Konzertreihe #Klecks.Live des Kemptener #Kleinkunstvereins Klecks e.V. raus. Auf dem zehnseitigen #Faltflyer werden die #Konzerte, #Sessions und anderen #Veranstaltungen im Zeitraum von September 2016 bis März 2017 beworden.

Schon im letzten Jahr erschien der Flyer in einem neuen Kleid. Illustrationen, welche die Vielschichtigkeit dieser Konzertreihe darstellten sowie der rote Klecks mit dem Titel erzeugten Aufmerksamkeit und Wiedererkennbarkeit der verschiedenen Werbematerialien (Plakate, Anzeigen und Eintrittskarten). Im Prinzip hat sich an der Gestaltung des diesjährigen Flyers nicht viel geändert.

Kleidungsstücke, die einem besonders lieb sind, besitzt man gerne in verschiedenen Ausführungen. Wer kennt das nicht?! Darum wurde eine Art Farbleitsystem eingeführt. Ein und dasselbe Kleid in verschiedenen Farben. Jedoch immer im roten Farbspektrum. Denn die Farbe Rot steht von nun an für die Veranstanstaltungsreihe Klecks.Live. Somit sind Verwechselungen mit dem Vorgänger aus dem letzten Jahr ausgeschlossen.

Musikbegeisterte können sich hier über die Konzerte informieren.

Übrigens, die anderen Veranstaltungsreihen des Kleinkunstvereins (#Jazzfrühling und #APC-Sommer) bekommen ebenfalls ihre eigene Farbwelt …

Kommentar schreiben
08
Sep

Da ist’s Wild & g’mütlich:
die Moorhütte im Oberjoch

Gaumenfreuden, Feste, Firmenevents und eine Wildkochschule –
ein #Treppenfalzflyer für alles!

Den Sommer noch mal genießen und wandern gehen – das ist das Höchste für viele #Allgäuer und Touristen im #Allgäu. Für alle diejenigen, die nach einer Wanderung im #Oberjoch noch eine #Einkehrmöglichkeit suchen, empfehle ich die #Moorhütte im Oberjoch.

Dirk Harnischmacher (Inhaber, Küchenmeister, Jäger und Skilehrer) ist mit seinem Angebot in der Moorhütte sehr breit aufgestellt. Er bietet sowohl einfache deftige Mahlzeiten als auch gehobene regionale Köstlichkeiten mit seiner Spezialität vom #Wild – zum Teil selbst erlegt. Darüber hinaus bietet er Platz zum Feiern für größere Gesellschaften und diverse #Kochkurse. Im Winter gibt es eine Schirmbar und im Sommer #Live-Musik auf der Sonnenterrasse.

Das ist eine Menge Stoff für einen einfachen #Faltflyer! Damit all diese attraktiven Angebote nicht in einem Wirrwarr versinken, entwickelten Evelyn Großmann von #Evari – Beratung mit Köpfchen und ich einen acht-seitigen Treppenfalzflyer. Durch die stufenartige Falzung entstehen Treppen für beispielsweise Kapitelüberschriften. So konnten wir zusammengehörige Themen übersichtlich strukturieren und darstellen. Selbst beim geschlossenen Flyer bekommt der Betrachter sofort einen Überblick über das Angebot und kann ohne Umschweife dorthin blättern. Und gut ausschauen tut es auch noch! Die Treppen fügen sich wunderbar in das Design ein. Und während man auf das Essen wartet und den Flyer durchstöbert, lernt man nebenbei – anhand einer Illustration eines Rehs – die Bezeichnungen der verwertbaren Teile des Tieres. Wer dann selbst einmal den Kochlöffel unter proffessioneller Anleitung schwingen möchte, wirft am besten einen Blick in den Wildkochschule-Flyer – natürlich auch von mir gestaltet. (Der liegt im Restaurant aus.)

Treppenfalzflyer Innen

Treppenfalzflyer Innen

Und wer jetzt richtig Lust bekommen hat die Arbeit für heute liegen zu lassen und sich einen schönen Tag in den Bergen mit anschließendem Ausklang in der Moorhütte zu machen, bekommt hier weitere Infos: www.moorhuette-oberjoch.de

Kommentar schreiben